Gerichte mit Geschichte

Das eigentlich typische Essen der Insulaner war eintönig und einfach.

Einen Ausflug in die kulinarische Vergangenheit Helgolands beginnt man am besten, indem man sich den auf der Insel zur Verfügung stehenden Zutaten nähert


Die Fänge und Besorgungen des Sommers hat  man getrocknet, gesalzen und geräuchert, um sie dann über den Winter aufzehren zu können.

Die Gründung des Seebades verdänderte die Situation grundlegend. Mit den Badegästen kamen die Ansprüche an Qualität, Abwechslung und Luxus.

Unsere 'Gerichte mit Geschichte' geben Ihnen einen Einblick und einen Geschmack in diesen Teil der Inselgeschichte.

Die Austern – fast die ältesten Bewohner des Felsens
Windrii – Dorsche zum Trocknen an der Wäscheleine